FMFM-S

Home Nach oben Inhalt Gastvermerke

 

FMFM-Schwerpunkt

 

Mit dem Programm "FMFM-Schwerpunkt" kommen wir  einem vielfach geäußerten Wunsch nach, mit einer weniger umfangreichen und möglichst bedienerfreundlichen Version der FMFM-Software vorrangig die rasche Ermittlung des Schwerpunktes eines Flugmodells zu ermöglichen.MFM-S

Das Programm beschränkt sich deshalb auf alle mit der Längsbewegung des Flugmodells zusammenhängenden aerodynamischen und flugmechanischen Parameter und Charakteristika. Neben der raschen Bestimmung des Schwerpunktes liefert es aber je nach Bedarf auch die lokalen Verteilungen des Auftriebs über die Spannweite der Tragflächen (insbesondere auch für spezielle Nurflügelkonzeptionen), die Neutralpunkte von Tragflügel, Höhenleitwerk und des ganzen Flugmodells, die statischen und dynamischen Flugstabilitäten für den Längsflug sowie die Enstellwinkeldifferenz von Tragflügel und Höhenleitwerk:

 

FMFM – Schwerpunkt

Schwerpunktlage und relevante Parameter

 

Ein solides und anspruchsvolles Programm zur

raschen Ermittlung der Schwerpunktlage sowie aller

relevanten Charakteristika eines Flugmodells

von

Dr. Helmut Quabeck 

**

© Verlag: HQ-Modellflugliteratur, 2011 

 

 

Das Softwareprogramm „FMFM - Schwerpunkt“ baut auf dem Microsoft Excel-Kalkulationsprogramm auf und wurde mittels der Microsoft-Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications) zur Programmierung mit Excel 2000-2010 entwickelt. 

Dem Excel-versierten  Modellflieger und -Konstrukteur ermöglicht das Programm, den Schwerpunkt eines Flugmodells sowie alle relevanten aerodynamischen und flugmechanischen Parameter und Charakteristika sehr rasch mit der im Flugmodellbau erforderlichen Genauigkeit zu ermitteln. 

Wesentliche Bestandteile des Programms sind: 

 

Aufzählung

Vorrangig Prozeduren zur Bestimmung  des Schwerpunktes eines Flugmodells 

 

Aufzählung

Zusätzliche Prozeduren zur Bestimmung des Gesamtneutralpunktes, der statischen und aerodynamischen Längsstabilität und der Einstellwinkeldifferenz von Tragfläche und Höhenleitwerk 

 

Aufzählung

   Traglinien- und Vortex-Panelverfahren zur Berechnung der lokalen Verteilungen der Auftriebsbeiwerte und des Auftriebs für Tragflächen beliebiger Form und Profilierung sowie der daraus  resultierenden relevanten aerodynamischen Charakteristika des Flugmodells 

 

Aufzählung

    Prozeduren zur Bestimmung der relevanten Charakteristika des Höhenleitwerks

 

Aufzählung

    Prozeduren zur Berechnung der Widerstands- und Momentenbeiwerte des Leitwerkträgers (Rumpf) 

 

Aufzählung

Ergänzende Prozeduren zur Berechnung des Profilwiderstandsbeiwertes von Tragflächen sowie ihrer statischen und dynamischen Gleitzahlen und Sinkraten zur Bestimmung der optimalen Schwerpunktlage. Hierfür sind gängige Programme zur Ermittlung von Profilbeiwerten einzubeziehen.  

 

Hervorzuheben ist insbesondere, dass mit dem Panel-Auswertungsverfahren die Möglichkeit zur raschen Bestimmung der Schwerpunktlage und der Längsstabilität von Nurflügelmodellen besteht.

Um dem Anwender den Umgang mit dem Programm so einfach wie möglich zu machen, sind den einzelnen funktionellen Arbeitsblättern spezifische Menüs angefügt worden. In den Excel-Versionen 2000-2003 werden diese in der Menüleiste zusätzlich zu den Excel-Menüs angezeigt. Excel 2007 arbeitet nicht mehr mit Menüs, die Spezialmenüs für das „FMFM-Schwerpunkt“-Programm werden aber als Makros übersichtlich als Add-Ins aufgeführt. Mittels dieser Menüs werden Dialoge aufgerufen, mit denen die Eingabe von Modelldaten und deren geometrische, aerodynamische und flugmechanische Auswertung leicht und übersichtlich ausgeführt werden können.

Weiter lässt es die Programmgestaltung zu, auf die grundlegenden Excel-Menüs und/oder -Funktionen zuzugreifen.

Zum großen Teil sind die theoretischen Grundlagen im Theoriebuch „Design, Leistung und Dynamik von Segelflugmodellen“ des Autors nachzulesen.

Noch ausführlichere Details liefert das FMFM-Schwerpunkt-Handbuch.

 

    Systemanforderungen:    

 MS Windows XP, Vista oder Windows 2007:

Das FMFM-Programm  wurde unter Windows XP entwickelt, arbeitet aber unter allen angegebenen Betriebssystemen.

Im Prinzip sollte es auch mit Windows 98 und Windows 2000 arbeiten,  jedoch kann ein einwandfreies Funktionieren des Programms mit diesen Betriebssystemen nicht gewährleistet werden.

 MS Excel 2000 -  2010

Für einwandfreies Arbeiten von FMFM-Schwerpunkt ist eines dieser Anwendungsprogramme Voraussetzung.

 Mindestens 512 MB RAM

Die für das FMFM-Schwerpunkt-Programm entwickelten Traglinien- und Panel-Verfahren zur Ermittlung der aerodynamischen Charakteristika von Tragflächen benötigen während der ablaufenden  Rech-nungen teilweise relativ viel Arbeitsspeicher. In der Regel sollten Arbeitspeicher mit 512 MB ausreichen. Andernfalls ist der verwendete PC mit einem leistungsfähigerem RAM  auszustatten.

 Rechengeschwindigkeit

 

Das FMFM Programm läuft natürlich auch an Rechnern mit weniger als 1 GHz-Rechengeschwindigkeit. Es muss dann aber mit relativ langen Rechenzeiten gerechnet werden.

Preise:

Beschreibung Art.-Nr. Preis in
Software-Programm "FMFM Schwerpunkt" Art.-Nr. 3

74,--

 

Bestellung:

Wenn Sie eine Bestellung aufgeben wollen, tun Sie das bitte an unsere nachstehende E-Mail-Adresse. Geben Sie dabei bitte Ihre vollständige Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihre persönliche E-Mail-Adresse an:

hier klicken > 

Nach oben

Neu

 

Sachbuch:

"HQ-Profile für den Modellflug"

«

Arcus

Projekt von Rosenthal übernommen!

«

Sirion 3,8 Pro

Neues F3J-Modell von HKM

«

Sirion 3,8 Pro

mit V-Leitwerk

«

Orbiter

Das ultimative Modell zum "Dizzen"

Erstflug: 525 km/h!

«

ARCHAEOPTERYX

Scalsegler von

 Markus Rohr/CH

«

HQA-Profile

 für schmale Flügelenden

«

HQ/Oldy-Profile

Eppler PROFILE07-Polaren

«

HQ/DS-1,25/...-Profile

«

Copyright © Dr. Helmut Quabeck, 2010