Modellbeispiele

Home Nach oben Inhalt Gastvermerke

 

Es würde hier zu weit führen, alle Besonderheiten der Benutzeroberfläche sowie Berechnungs- und grafischen Darstellungsmöglichkeiten des Programms "FMFM Flugmechanik für Flugmodelle" im Detail darzustellen.

Eine ungefähre Vorstellung von der Arbeitsweise und Leistungsfähigkeit des Programms wird nachfolgend am Beispiel eines  ALLROUNDER-Modells vermittelt:

Erfassung und Wiedergabe der Tragflügelkoordinaten und Profildaten:

(In ähnlicher Weise geschieht dies auch für die Leitwerke, incl. V-Leitwerk)

 

Formular  (Dialog)  zur Eingabe der Koordinaten und Profilcharakteristika des Tragflügels
Wiedergabe der Koordinaten und Profilcharakteristika des Tragflügels
grafische Darstellung der Tragflügeldimensionen

 

Flugmechanische Auswertung der Eingabedaten für den Tragflügel:

(Ähnlich auch für die Leitwerke)

 

Grafische Darstellung der Zirkulationsverteilung, der Verteilungen des Auftriebsbeiwertes und der Auftriebslast sowie des induzierten Widerstandsbeiwertes
Formular  (Dialog)  zur Auswertung der Eingabedaten
Wiedergabe der berechneten charakteristischen flugmechanischen Werte des Tragflügels

 

 

Erfassung, Wiedergabe und Auswertung der Rumpfdimensionen:

 

Formular  (Dialog)  zur Erfassung der Rumpfdimensionen
Wiedergabe der Rumpfdimensionen
Wiedergabe der berechneten charakteristischen flugmechanischen Werte des Rumpfes

 

 

Berechnung und grafische Darstellung der Gleitzahlen und Sinkraten einer Tragfläche:

(für konstante Re-Zahlen und/oder für variable Re-Zahlen und integrierte Widerstandsbeiwerte)

Formulare  (Dialoge)  zur Erfassung der Auftriebs- und Widerstands-beiwerte sowie ihrer Auswertung (wie nebenstehendes Beispiel)
Wiedergabe der Eingabe- und Auswertungsdaten
grafische Darstellung der Gleitzahlen und Sinkraten als Funktion der Auftriebsbeiwerte

 

Ermittlung von Schwerpunktlage, Längsstabilität und Einstellwinkeldifferenz:

(Ermittlung der Maßzahlen für Seitenstabilität, Rollverhalten und  Kopplungseffekte geschieht in ähnlicher Weise)

Flußdiagramm zur Vorgehensweise bei der Ermittlung von Schwerpunkt und Längsstabilität
Erfassung der Werte relevanter Modellcharakteristika
Berechnung des Schwerpunktes als Funktion der Auftriebs am Höhenleitwerk
Anzeige der Stabilitätsmaße für die Längsstabilität

 

 

Berechnung und grafische Darstellung der Leistungspolaren des Modell:

(Eingabe der relevanten Parameterwerte, Auftriebs- und Widerstandsbeiwerte und deren Auswertung für die Leistungscharakteristika geschieht in ähnlicher Manier wie bei allen übrigen Berechnungen, hier ist die grafische Darstellung der Berechnungen nur noch exemplarisch angezeigt)

Grafische Darstellung von Geschwindigkeitspolaren und Gleitzahlen des Modells

 

Nach oben

Copyright © Dr. Helmut Quabeck, 2010